Über uns

Eine Übersicht
Das Max-Planck-Institut für Neurobiologie des Verhaltens – caesar (MPINB) befindet sich in Bonn, genauer gesagt in der Bonner Rheinaue. Das Institut widmet sich der Grundlagenforschung und erforscht den Zusammenhang zwischen Gehirn und Verhalten.

Erfahren Sie mehr

Das Max-Planck-Institut für Neurobiologie des Verhaltens – caesar (MPINB) hat zwei Forschungsabteilungen und sieben unabhängige Forschungsgruppen (Stand Januar 2022).

Das Institut ist Teil eines Clusters für Neurowissenschaften in der Region Bonn-Köln und hat vielfältige Verbindungen zu den Universitäten Bonn und Köln. In Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Florida-Institut für Neurowissenschaften, der Universität Bonn und der Florida Atlantic University hat es die International Max Planck Research School (IMPRS) for Brain and Behavior eingerichtet. Dieses erste transatlantische IMPRS-Graduiertenprogramm soll Studierenden Erfahrungen mit modernsten neurowissenschaftlichen Techniken ermöglichen, mit denen man neuronale Schaltkreise und das damit einhergehende Verhalten besser als bislang verstehen kann.

Das MPINB wird von den beiden wissenschaftlichen Direktoren Jason Kerr und Kevin Briggman geleitet. Der derzeitige geschäftsführende Direktor ist Jason Kerr. Der wissenschaftliche Beirat evaluiert das Institut und fungiert als wissenschaftlicher Ratgeber.